hp-it EDV-services

Schriftgröße:

Gesetzliche Vorschriften

Energiesparen hilft dem Klima und damit der Umwelt!

Bereits 2005 wurde mit der Richtlinie 2005/32/EG der Europäischen Union festgelegt, dass ineffiziente Leuchtmittel stufenweise durch energieeffiziente und umweltverträgliche Leuchtmittel ersetzt werden müssen.

Stufenweises Aus für Glüh- und Halogenlampen

Die Verordnung der Europäischen Union um energieineffiziente Glüh- und Halogenlampen aus dem Verkehr zu nehmen ist bereits in Kraft. Das Verkaufsverbot gliedert sich zusammengefasst wie folgt:

ab September 2009
ab September 2010
ab September 2011
ab September 2012
ab 2016

Verkaufsverbot für 100W Glühlampen
Verkaufsverbot für 75W Glühlampen
Verkaufsverbot für 60W Glühlampen
generelles Verkaufsverbot für Glühlampen
Verkaufsverbot für Halogenlampen, Energieklasse C

Neue Kennzeichnungspflicht

Verpackungen von Leuchtmittel müssen dem Konsumenten nun folgende Hinweise geben:

 

  • Lichtstärke in Lumen (lm)
  • Nennleistung in Watt (W)
  • Lebensdauer in Stunden (h)
  • Lichtfarbe in Kelvin (K)
  • Anzahl Schaltzyklen bis zum Ausfall
  • Anlaufzeit bis zur vollen Lichtleistung
  • Dimmbarkeit
  • Lampengröße und Sockeltyp
  • Menge an Quecksilber (hg) in Milligramm (mg)
  • Anweisung zur Entsorgung
 

Stufenweises Aus für veraltete Flächenbeleuchtung

Die seit 2009 in Kraft befindliche Verordnung der EU auf energieeffiziente und umweltverträgliche Leuchtmittel umzusteigen gilt auch für den gesamten Dienstleistungssektor. Industrie, Gewerbe und Kommunen sind damit gefordert, in den kommenden Jahren veraltete Beleuchtungstechnologien gegen umweltverträgliche und effiziente Leuchtmittel auszutauschen.